#Gender: #Diskurse und Perspektiven für die #Psychotherapie #PsychotherapieForum 1-2/2019 erschienen! #OpenAcce ss

Gender: Diskurse und Perspektiven für die Psychotherapie
> Alle Beiträge sind als Open Access frei zugänglich unter https://rd.springer.com/journal/729/23/1
>
> Die Inhalte dieses Heftes:
>
> Editorial
> Brigitte Schigl :: Leonore Lerch
>
> Feministische Therapie – frauenspezifische Therapie – gendersensible Therapie. Historische Entwicklung und Kernmerkmale einer Querschnittperspektive
> Nora Ruck :: Maria Köhne :: Max Beck :: Florian Knasmüller :: Vera Luckgei :: Elisabeth Parzer
>
> Konstruktionen und Kulturen von Krankheit aus Gender-Perspektive
> Bettina Zehetner
>
> Gender als notwendige Perspektive psychotherapeutischen Handelns
> Brigitte Schigl
>
> Geschlechtergerechte Paartherapie mit heterosexuellen Paaren: Reflexionen zu einem utopischen Unterfangen
> Sabine Kirschenhofer
>
> Tiefenpsychische Dimensionen männlicher Sozialisation
> Lothar Böhnisch
>
> Sexuelle Orientierung im therapeutischen Kontext. Thematische Besonderheiten in der Beziehungsgestaltung mit homo- und bisexuellen Patient*innen
> Claudia Höfner ? Kai Ginkel ? Gerald Käfer-Schmid
>
> Zur Kritik der Heteronormativität – Queere Perspektiven in der Psychotherapie
> Esther Hutfless
>
> Psychotherapie im Kontext von Differenz, (Macht-)Ungleichheit und globaler Verantwortung. Diversity & Intersectionality als hilfreiche Perspektiven für eine gesellschaftskritische Psychotherapie
> Leonore Lerch
>
> „Wir bestehen alle nur aus buntscheckigen Fetzen“ (Montaigne). Überlegungen zu Psychotherapie bei konstitutioneller Geschlechtsinkongruenz
> Cornelia Kunert
>
> Schranken und Quadranten. Hegemoniale Diskurse und Praktiken zu Inter* und Trans* in der Psychotherapie
> Lisa Wanner ? Finn* L. Landsteiner
>
> Buchrezensionen:
>
> Queering Psychoanalysis. Psychoanalyse und Queer Theory. Transdisziplinäre Verschränkungen.
> Katharina Ebert
>
> Psychotherapie und Gender. Konzepte. Forschung. Praxis. Welche Rolle spielt die Geschlechtszugehörigkeit im therapeutischen Prozess?
> Christian Höller
>
> Diagnose Besonderheit. Systemische Psychotherapie an den Rändern der Norm.
> Franz Reithmayr
>
> Viel Freude beim Lesen!
>
> Herzliche Grüße,
> Brigitte Schigl & Leonore Lerch
>
> psychotherapie forum
>
> editors in chief

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s