Junge #Kritik Sozialer Arbeit – #kriSo-Tagung 2015, Fr. 11.12.2015, 14.00-21.00 Uhr, #Depot, 1070 Wien, Breite Gasse 3

kriSo-Tagung 2015

Junge Kritik Sozialer Arbeit

Fr. 11.12.2015, 14.00-21.00 Uhr

Depot, 1070 Wien, Breite Gasse 3

Eine Praxis der Kritik, die Soziale Arbeit gesellschaftlich kontextualisiert, Deutungshoheiten und Verhältnisse reflektiert sowie Institutionen und Praktiken hinterfragt, ist keine Frage des Alters. Zweifel formulieren, neue Spielräume denken oder emanzipatorische Entwürfe benennen ist kein Vorrecht von Etablierten. Vielmehr erscheint das „Ältersein“, das Drinnen und Dabeisein dann als ein Problem, wenn das Außenstehende nicht gedacht, das Andere nicht erkannt oder Alternatives zu wenig beachtet wird.

Basierend auf einem „Call for Contributions“ wird die Tagung von jüngeren und in Fachöffentlichkeiten meist weniger sichtbaren Expert_innen und Aktivist_innen gestaltet. In acht aufeinanderfolgenden Diskussionen werden die Impulsgeber_innen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz fachliche Leerstellen benennen, unbeachtete Widersprüche skizzieren und Alternativen formulieren.

Veranstalter: Verein Kritische Soziale Arbeit (kriSo), www.kriso.at
Keine Anmeldung erforderlich, kein Tagungsbeitrag

PROGRAMM

BLOCK I

14.00 Uhr Begrüßung

14.15 Uhr Aktivierung wofür – Eingliederung in was?! Soziale Arbeit im Kontext von Erwerbslosigkeit
Wiebke Dierkes, Marburg

15.00 Uhr Konstruktionen von Geschlecht, Sexualität und Behinderung
Anna-Katharina Vogel, Köln

Moderation:  Josef Bakic, kriSo

 

BLOCK II

16.00 Uhr Transformation der Straffälligenhilfe am Beispiel risikoorientierter Konzepte in der Bewährungshilfe.
Jonathan Kufner, Wien

16.45 Uhr Zur Rolle der Emotionsarbeit in Transformationsprozessen Sozialer Arbeit
Sarah Brunner, Wien

17.30 Uhr Zur Praxis der Suchtarbeit in neoliberalen Zeiten aus Sicht der Kritischen Psychologie
Daniel Sanin, Wien

Moderation: Elisabeth Hammer, kriSo

 

BLOCK III

18.30 Uhr Kritisch intervenieren!? Über Selbstverständnisse, Kritik und politischen Aktivismus Sozialarbeitender
Miriam Burzlaff & Naemi Eifler, AK Kritische Soziale Arbeit Berlin

19..15 Uhr Organisation und kollektive Handlungspraxis: Einblicke in das Forum kritische Soziale Arbeit Zürich
Aktivist_innen des  Forums kritische Soziale Arbeit Zürich

20.00 Uhr Elitestudium Soziale Arbeit? Bedingungen von Arbeit und Ausbildung
Lucia Palas & Aurelia Sagmeister, Kritisches Netzwerk aktivistischer Sozialarbeits-Studierender (Knast) Wien

Moderation: Marc Diebäcker, kriSo

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s