#Diagnosen von Gewicht: Ein #Sammelband sucht Abnehmer_innen (#Antipsychiatrie)

Das antipsychiatrische Sammelbandprojekt “Diagnosen von Gewicht” an dem seit Frühjahr 2013 gearbeitet wird, steht bald vor dem Abschluss.

Da bisher nur wenig Erfolg bei der Finanzierung des Buches zu verzeichnen war, wird nun versucht, über Festabnahmen die Finanzierung abzusichern. Festabnahme bedeutet, dass Vertriebskosten eingespart werden können, die sonst im Verlag anfielen, da die Bücher privat verkauft werden. Dafür ist aber vorab eine realistische Einschätzung notwendig, wieviele Menschen ein Exemplar abkaufen werden.

Wenn ihr also jetzt schon wisst, dass ihr ein Buch oder mehrere Bücher abnehmen würdet (ca. 256 Seiten, 19,80EUR), schreibt zu diesem Zweck eine kurze Mail mit Namen, (eventuell) Anschrift und Anzahl der Exemplare an die Adresse: diagnosen-von-gewichtÄTweb.de.

Wichtig: Dies ist keine verbindliche Vorbestellung – sobald das Buch erschienen ist, wird noch einmal gesondert nachgefragt.

————————-

Zum Inhalt:

  • Diagnose: Gesellschaftlich Unbrauchbar mit Aussicht auf Heilung – Analyse und Kritik der heutigen Psychiatrie in ihrer Parteilichkeit für die herrschenden bürgerlich-kapitalistischen Verhältnisse
  • Inklusiv und repressiv – Zur Herrschaftsförmigkeit der reformierten Psychiatrie
  • Trauma-Konzepte im Spannungsfeld zwischen psychischer Störung und gesellschaftspolitischer Anerkennung: Einige Gedanken zur Problematik von “Opferschaft” am Beispiel des Diskurses um “Kollektive Deutsche Kriegstraumata”
  • NS-“Euthanasie” und Erinnerung(spolitik). Innerfamiliäre Folgen meiner als “lebensunwert” ermordeten Urgroßmutter
  • “Wenn es denn der Wahrheitsfindung dient…” Zu rechtswidrigen Gründen und Verfahren bei “psychologischen Gutachten” bei Erwerbslosen
  • Entstehung und Funktion der Diagnose “Abhängigkeitssyndrom” im Kapitalismus aus kritisch-psychologischer Sicht
  • Zur Ver_rückung von Sichtweisen: Weiblichkeit* und Pathologisierung im Kontext (queer-)feministischer psychologischer Auseinandersetzungen…
  • “Die Unfähigkeit zum Widerstand wird hier Moral” (F. Nietzsche). Eine feministische Irrfahrt ins Reich der Verhaltenstherapie
  • Trans*-Diagnose (Arbeitstitel)
  • Psychopathologisierung und Rassismus in Deutschland
  • Das Trilemma der Depathologisierung
  • “Nazi, werde schleunigst Arzt. Sonst holt der auch Dich!” Zur Shoarelativierung in der Antipsychiatrie
  • Der AK Psychiatriekritik – wider die psychiatrische Macht

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s